Sursee-Pilatus Cup

NEWS

NEWS

NLA (12:06) - Cereda folgt bei Ambri-Piotta auf Dwyer

Luca Cereda übernimmt auf die kommende Saison hin das Traineramt bei Ambri-Piotta. Der erst 35-Jährige folgt damit auf Gordie Dwyer, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Cereda trainierte in der abgelaufenen Saison das NLB-Team Biasca Ticino Rockets, von 2008 bis 2011 war er bei seinem Heimatklub Ambri bereits Assistenzcoach gewesen. Ende der Neunzigerjahre war Cereda eine herausragende Spielerkarriere prognostiziert worden; 1999 wurde er von den Verantwortlichen der Toronto Maple Leafs in der 1. Runde gedraftet. Doch die Karriere in Nordamerika kam (unter anderem) wegen gesundheitlicher Probleme nicht in Schwung. Im Sommer 2000 wurden bei Cereda erstmals Herzrhythmusstörungen diagnostiziert, sieben Jahre später musste er seine Karriere mit 26 Jahren wegen Herzproblemen per sofort beenden. Cereda folgt als Chefcoach bei Ambri auf Gordie Dwyer. Dieser war Ende Januar vom KHL-Klub Medvescak Zagreb gekommen und hatte beim abstiegsgefährdeten NLA-Verein den glücklosen Hans Kossmann als Headcoach abgelöst. Mit dem früheren NHL-Haudegen schaffte Ambri schliesslich mit 4:0 Siegen in der Liga-Qualifikation gegen den NLB-Meister Langenthal den Ligaerhalt.

NLA (12:31) - Weitere Abgänge bei den ZSC Lions

Mit dem Stürmer Patrick Thoresen und dem Verteidiger David Rundblad verlassen zwei Ausländer die ZSC Lions. Nach den bereits bekannten Abgängen von Jonas Siegenthaler (zurück in die NHL-Organisation der Washington Capitals), Ryan Shannon (Ende der Karriere), Dominik Diem (Biel) und Morris Trachsler (neuer Verein noch unbekannt) vermeldete der achtfache Schweizer Meister aus Zürich weitere Wegzüge. Die im Viertelfinal der NLA-Playoffs in sechs Spielen an Lugano gescheiterten Zürcher haben auch die Verträge mit dem norwegischen Stürmer Patrick Thoresen, ihrem zweitbesten Skorer, und dem schwedischen Verteidiger David Rundblad nicht verlängert. Aktuell steht mit dem Schweden Mattias Sjögren nur ein ausländischer Akteur im Kader der ZSC Lions (Vertrag bis 2017/18).

NLA (11:14) - EVZ holt sich Center Garrett Roe von Linköping

Playoff-Finalist Zug meldet die Verpflichtung eines amerikanischen Stürmers. Von Linköping stösst Garrett Roe zu den Innerschweizern. Der 29-jährige Amerikaner unterschrieb mit Zug einen Zweijahresvertrag. In den letzten zwei Saisons erzielte der Center für den schwedischen Verein Linköping in 98 Spielen 80 Punkte. In der letzten Qualifikation war er die Nummer 13 der Skorerliste Davor war Roe, der Mitte Juli in Zug erwartet wird, bei München und Salzburg jeweils Topskorer.

NLA (12:29) - EVZ verlängert mit Trainerduo

Der EV Zug startet mit Headcoach Harold Kreis und Assistant Coach Waltteri Immonen in die kommende Saison. Das Trainerduo erhielt einen Zweijahresvertrag. Damit setzt der EVZ nach dem verpassten Meistertitel auf Kontinuität.

NLA (10:08) - Tim Bozon kommt für eine Saison

Der EHC Kloten gibt die Verpflichtung des Flügelstürmers Tim Bozon bekannt. Der französische Nationalspieler ist in der vergangenen Saison für die Springfield Thunderbirds in der AHL aufgelaufen und besitzt eine Schweizer Spiel-Lizenz. Bozon unterzeichnete einen Einjahresvertrag bis 2017/2018.

NLA (11:14) - SCL Tigers verpflichten Aaron Gagnon

Die SCL Tigers haben für die kommende Saison den kanadischen Stürmer Aaron Gagnon unter Vertrag genommen.Gagnon spielte seit der Saison 2013/14 in Finnland für den Erstligisten Lukko Rauma und wechselte Ende Januar zum SC Bern. Beim SC Bern kam der zuverlässige Zwei-Weg-Center und Bullyspezialist zu 19 Einsätzen und wurde Schweizer Meister. Mit Aaron Gagnon stehen im Kader der SCL Tigers nun fünf Ausländer unter Vertrag: Ville Koistinen, Eero Elo, Antti Erkinjuntti und Eric Himelfarb. Gagnon unterzeichnet einen Vertrag für die Saison 2017/18.

NLA (17:20) - Luganos Zackrisson wechselt in die KHL

Der Schwede Patrik Zackrisson, dessen Vertrag beim HC Lugano noch weitergelaufen wäre, schliesst sich in der KHL einem neuen Verein an. Der Center unterschreibt bei Sibir Nowosibirsk, dies gab der russische Klub auf seiner Website bekannt. Zackrisson kennt die KHL bereits aus früheren Jahren - er hatte schon für Lev Prag und Atlant Mytischtschi gespielt. In seinem Jahr in Lugano erzielte Zackrisson in 35 Spielen 19 Skorerpunkte (5 Tore).

NLA (18:59) - Mäenpää verlässt Ambri-Piotta Richtung Heimat

Der finnische Verteidiger Mikko Mäenpää verlässt Ambri-Piotta nach zwei Jahren wie vor einigen Tagen angekündigt in Richtung Heimat. Der 34-Jährige kehrt mit einem Einjahresvertrag zu seinem früheren Klub Jyväskylä zurück. Für das finnische Topteam spielte Mäenpää bereits von 2002 bis 2005 und in der Saison 2014/2015. Für Ambri erzielte er in 89 Partien 66 Skorerpunkte.

NLA (10:09) - Mika Pyörälä zum SC Bern

Mit Mika Pyörälä hat die Liga einen neuen Zungenbrecher. Der 35-jährige Finne stand zuletzt beim finnischen Club Käpät Oulu unter Vertrag. Pyörälä gilt als ausgesprochen starker Teamplayer und wurde letzte Saison als bester Spieler der finnischen Liga ausgezeichnet, er erzielte in dieser Spielzeit 56 Skorerpunkte in 62 Spielen.

NLA (16:03) - Stanislav Horansky wechselt zum EHCO

Der 23-jährige Stürmer Stanislav Horansky verlässt den EHC Biel und wechselt nach Olten in die NLB. Horansky hat in Olten einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Der slowakische Stürmer ist im Besitz einer Schweizer Lizenz und belastet somit das Oltener Ausländerkontingent nicht.