Sursee-Pilatus Cup

NEWS

NEWS

NLA (13:20) - Ambri-Piotta hält Topskorer Emmerton

Cory Emmerton bleibt eine dritte Saison bei Ambri-Piotta. Der 29-jährige Kanadier war in der abgelaufenen Saison Topskorer der Leventiner und trug auch in der Ligaqualifikation seinen Teil zum Klassenerhalt bei. Beim 4:0 in der Serie gegen den NLB-Meister Langenthal realisierte der Center ein Tor und drei Assists. Mit dem Team Canada gewann der frühere NHL-Spieler (Detroit Red Wings) in der letzten Saison den Spengler Cup. Emmerton ist erst der erste Ausländer, der für die neue Saison bei Ambri-Piotta unterschrieben hat.

NLA (19:42) - Robert Mayer bleibt bei Genf-Servette

Der tschechisch-schweizerische Torhüter Robert Mayer verlängert seinen Vertrag bei Genf-Servette bis zum Ende der Saison 2020/21. Dies teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit.  Mayer ist mit 1536 Paraden in 49 Spielen der fünftbeste NLA-Torhüter.

NLA (17:29) - Swiss Ice Hockey: Marc Furrer tritt als VR-Präsident zurück

Marc Furrer gibt bei der Versammlung der NLA- und NLB-Klubs seinen Rücktritt als Präsident des Verwaltungsrates von Swiss Ice Hockey bekannt. Furrer war im August 2015 zu einer weiteren Amtszeit bis 2019 gewählt worden. Nun entschied er sich zum Rücktritt: "Wir haben die TV-Rechte erfolgreich verkauft, alle Sponsorenverträge abgeschlossen und sind mit den Nationalmannschaften, der Nationalliga sowie der Nachwuchs- und Amateurliga sportlich gut unterwegs. Der Verband ist in einem sehr gesunden Zustand. Somit ist es der richtige Zeitpunkt, einer neuen Kraft die Aufgabe zu übertragen." Swiss Ice Hockey wird bis spätestens zur Generalversammlung 2018 ad interim von den beiden amtierenden Vizepräsidenten Jean-Marie Viaccoz und Michael Rindlisbacher geführt.

NLA (10:47) - Cory Emmerton bleibt bei Ambri-Piotta

Cory Emmerton bleibt eine weitere Saison beim HC Ambri-Piotta. Der Kanadier, welcher bereits zuvor zwei Saisons für die Leventiner absolviert hatte, unterschrieb für die kommende Saisons 17/18. In den bisherigen 121 Partien für Ambri gelangen den Stürmer 87 Punkte (34 Tore, 53 Assists).

NLA (10:02) - Conz wechselt zu HC Ambri-Piotta

Der Jurasser Goalie Benjamin Conz verlässt Fribourg-Gottéron und stösst zum HC Ambri-Piotta.  In 5 Jahren mit den Drachen hat der 25-Jährige 276 Spiele für Fribourg-Gottéron bestritten.

NLA (14:38) - Wer wird neuer Goalie bei Ambri?

Der HC Ambri-Piotta befindet sich nach wie vor auf der Suche nach einem zweiten Goalie neben Gauthier Descloux. Nun scheinen sich zwei Kandidaten herauskristallisiert zu haben. Einerseits handelt es sich dabei um Benjamin Conz. Der Goalie von Fribourg-Gottéron ist nach der Verpflichtung von Reto Berra im Tor von Fribourg nicht mehr gesetzt und könne den Verein verlassen. Ambri ist gemäss La Liberté nach wie vor interessiert, allerdings sind sich die Parteien noch nicht einig. Der zweite Kandidat dürfte Drew MacIntyre sein. Der Kanadier spielte zuletzt in der DEL bei Adler Mannheim, nun ist der 33-Jährige noch ohne Vertrag und auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

NLA (13:29) - Lausanne holt Vermin zurück in die Schweiz

Joël Vermin kehrt nach drei Jahren in Übersee in die Schweiz zurück. Der 25-jährige Stürmer unterschreibt beim HC Lausanne einen Fünfjahresvertrag, wie der Klub in einer Videobotschaft bestätigt. Medienberichten zufolge beinhaltet der Kontrakt eine Ausstiegsklausel für einen Einwegvertrag in der NHL. Es ist indes nicht davon auszugehen, dass sich eine NHL-Franchise in diesem Sommer um ein Engagement des Schweizers mit niederländisch-ungarischen Wurzeln bemüht. Vermin gehörte in den letzten drei Saisons der Organisation der Tampa Bay Lightning an, für die er in 24 NHL-Partien vier Assists verbuchte. Vorwiegend gelangte er in der AHL für das Farmteam Syracuse Crunch zum Einsatz (99 Skorerpunkte in 185 Spielen). Vor seinem Wechsel in die USA hatte Vermin 177 NLA-Partien für den SC Bern bestritten (31 Tore, 50 Vorlagen).

NLA (09:16) - Cory Conacher bald zurück in die Schweiz?

Cory Conacher könnte schon bald in die Schweiz zurückkehren. Der flinke Flügel, der in der Saison 15/16 als Topskorer mit dem SC Bern die Meisterschaft gewann, gab dies gegenüber syracuse.com bekannt: "Wenn es hier (in Nordamerika, Anm. d. Red.) nicht mit einem Vertrag klappt, dann wird mein Blick ganz sicher in die Schweiz gerichtet sein." Conacher stand in der letzten Saison in der Franchise der Tampa Bay Lightning unter Vertrag, kam aber oft nur für das Farmteam Syracuse Crunch zum Einsatz.

NLA (12:26) - Kevin Romy ist neuer Servette-Captain

Kevin Romy ist ab der kommenden Saison neuer Captain von Genf-Servette. Dies gaben die Grenats im bekannt. Der Center ist eine logische Wahl: Mit über 600 Partien in der NLA ist Romy erfahren und kann so seinen jungen Mitspieler weiterhelfen.

NLA (11:31) - SC Bern verpflichtet kanadischen Flügel

Der SC Bern hat für die kommende Saison den Flügelstürmer Mason Raymond verpflichtet. Dies teilte der Verein per Medienmitteilung mit. Der 31-jährige Kanadier, der im vergangenen Winter am Spengler Cup zu überzeugen wusste, kommt mit der Erfahrung aus 609 NHL-Spielen (123 Tore/148 Assists) in die Schweiz. Mason Raymond gilt als sehr guter Schlittschuhläufer mit vielseitigen Offensivqualitäten. Der SCB wird damit die kommende Saison – nicht zuletzt mit Blick auf die Champions Hockey League – mit fünf Ausländern (Mark Arcobello, Andrew Ebbett, Maxim Noreau, Mika Pyörälä und Mason Raymond) in Angriff nehmen.